Deutschland

 

Sicherheit statt Sanktionen: Mit Scorecards auf Basis von Tachographendaten bleiben Verstöße im Blick

 

  • Neue Funktionen in der Software für das Flotten- und Tachographenmanagement von Continental helfen, mit DTCO-Daten Verstöße der Flotte im Blick zu behalten
  • Wie ernst ist die Lage? Scorecards können Überblick über Performance der gesamten Flotte oder einzelner Fahrer geben – und geben so Sicherheit
  • Scorecards sind erst der Anfang: Continental betrachtet Compliance Services für Nutzfahrzeugflotten als Wachstumsfeld

Villingen-Schwenningen, 29. September 2021. Alle Verstöße der Flotte stets im Blick – mit VDO-Software für das Flotten- und Tachographenmanagement von Continental geht dies künftig ganz leicht. Continental erweitert dazu seine bewährte Datenmanagementsoftware, bisher bekannt unter dem Gruppennamen VDO TIS-Web, um neue Funktionalitäten. Mit diesen neuen Funktionen können Flottenmanager die Compliance im eigenen Fuhrpark für alle durch den Tachographen zu erfassenden Verstöße besser überwachen und vorausschauend agieren – bevor weitreichende Schwierigkeiten auftreten. Scorecards erfassen auf Basis von Daten aus dem Tachographen eine Reihe unterschiedlicher Verstöße, gleichen diese mit der Klassifizierung von Verstößen nach EU-Verordnung 2016/403 ab und geben einen Überblick über den aktuellen Compliance-Score der Flotte.

Scorecards helfen Flottenmanagern, die Compliance auf der Straße zu überwachen

Die erste Funktion, die ab Herbst 2021 für Nutzer von VDO Fleet Tachograph Management (bisher TIS-Web DMM 5.0) in den Versionen Advanced und Pro verfügbar sein wird, bietet Flottenmanagern einen Überblick über alle Verstöße ihrer Flotte. Überschreiten die Verstöße der Flotte einen definierten Grenzwert, erhalten Flottenmanager automatisch eine Warnung, sobald sie sich im System anmelden. Diese Grenzwerte basieren auf der EU-Verordnung 2016/403, in der die verschiedenen möglichen Verstöße nach ihrer Schwere klassifiziert werden. Während diese EU-Verordnung in manchen Ländern strenger in das nationale Recht überführt wurde als in anderen, gibt die Ausrichtung der Scorecards an der EU-Verordnung 2016/403 den Flottenmanagern eine Referenz und lässt sie frühzeitig erkennen, ob möglicherweise Sanktionen für das Unternehmen insgesamt drohen, die über die Summe der einzelnen Strafen hinausgeht.

Eine spätere Erweiterung wird auch Trendindikatoren bezüglich der Verbesserung oder Verschlechterung ihrer Flotten-Scorecard anzeigen. Kunden der Pro-Version von VDO Fleet Tachograph Management erhalten dann auch Reports auf Ebene des einzelnen Fahrers und Fahrzeugs. Somit erkennen sie schnell die Anzahl und den Schweregrad der Verstöße.

Ruhig schlafen können: Sicherheit und Kontrolle im Gesetzesdschungel

Scorecards für VDO Fleet Tachograph Management bieten Verantwortlichen damit ein hohes Maß an Sicherheit und Kontrolle. Denn statt Probleme erst zu bemerken, wenn Sanktionen verhängt werden, sehen sie nun stets genau, wo ihre Flotte aktuell steht, und können vorausschauend agieren, sobald sich die Performance bezüglich der Verstöße verschlechtert. „Flotten- und Fuhrparkmanager stehen unter großem Druck, Compliance im eigenen Fuhrpark sicherzustellen“, sagt Timo Ketterer, Leiter Service Product Management im Geschäftssegment Commercial Vehicle Fleet Services bei Continental. „Wir wollen ihnen dabei helfen, indem wir ihnen Sicherheit geben. Die Verantwortlichen sehen jetzt objektiv, ob alles in Ordnung ist oder ob sie aktiv werden müssen, weil eben nicht mehr alles in Ordnung ist.“

Die EU-Verordnung 2016/403 erfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Kategorien von Verstößen, zu denen – neben wichtigen Aspekten wie Lenk- und Ruhezeiten, Geschwindigkeitsüberschreitungen und Tachographenmanipulation – auch Verstöße zählen, die aktuell nicht durch Tachographendaten überwacht werden können. Mit Scorecards bietet Continental eine große Unterstützung dabei, den eigenen Score bezüglich des europäischen Schwellenwerts einzuschätzen. Dennoch muss Flottenmanagern stets bewusst sein, dass national noch strengere Vorschriften gelten können und somit die Verstöße möglichst geringgehalten werden müssen.

Als Ursachen für den steigenden Druck nennt Ketterer ganz konkrete Gründe: „Da ist zum einen die in diesem Jahr erfolgte Einführung des ERRU Messaging Systems in den letzten europäischen Ländern, die bislang noch nicht dabei waren. Verstöße im Ausland werden also in jedem Fall an die heimischen Behörden gemeldet.“ „Zum anderen tritt voraussichtlich 2024 eine Harmonisierung der verschiedenen nationalen Auslegungen auf europäischer Ebene in Kraft, was in vielen Fällen dazu führen wird, dass ein kritischer Schwellenwert im Compliance-Score einer Flotte schneller erreicht wird.

Continental betrachtet Compliance Services für Nutzfahrzeugflotten als Wachstumsfeld

„In der Logistik- und Transportbranche sind Daten aus dem Nutzfahrzeug längst zu einem der wichtigsten Bausteine für langfristigen Erfolg geworden“, sagt Marcello Lucarelli, Leiter des Geschäftssegments Commercial Vehicle Fleet Services bei Continental. „Entsprechend sehen wir es bei Continental als eine unserer zentralen Aufgaben diese verfügbar zu machen und aufzubereiten. Die durch unseren DTCO generierten Daten sind dabei besonders aussagekräftig, vertrauenswürdig und manipulationssicher. Damit sind sie die optimale Grundlage für eine Reihe von Services mit echtem Mehrwert. Die neuen Scorecards sind dabei erst der Anfang.“

Hintergrund:

Der Name VDO TIS-Web ist ab November 2021 Geschichte. Die Software-Familie, die Flotten bei der Archivierung von Tachographendaten unterstützt und zugleich hilft, wichtige Kennzahlen zu Fahrzeugen und Fahrern im Blick zu behalten, heißt dann VDO Fleet. Hinzu kommen Produktnamen, die unmittelbar die tatsächliche Aufgabe der jeweiligen Software erklären. Entsprechend heißt TIS-Web DMM 5.0 nun Tachograph Management. Es dient der Archivierung und Auswertung von Tachograpenhdaten. TIS-Web Motion heißt künftig Tachograph Live Services. Diese Lösung ermöglicht Track & Trace und informiert in Echtzeit über die verbleibende Lenk- bzw. Ruhezeit des Fahrers.

Downloads

Downloads

Broschüren, Datenblätter, Anleitungen & Kataloge:

Händlersuche / Kontakt

Finden Sie Ihren Ansprechpartner, Händler oder Service Partner.

Kontakt

Kontakt für Journalisten

Oliver Heil

Oliver Heil

Manager Media Relations Commercial Vehicles & Aftermarket Continental

Telefon: +49 6196 87-2681

E-Mail schreiben

© Continental Automotive Technologies GmbH 2022

VDO - A Trademark of the Continental Corporation