Globale Webseite

Weltweit führender Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik.

 

VDO Marine: Zukunftsweisende Kompetenz auf Basis jahrzehntelanger Erfahrung

  • Continental-Marke bündelt seit ihren Anfängen Erstausrüsterqualität und Individualität
  • Neue Premium-Linie AcquaLink rundet Angebot von VDO im High-End-Bereich ab
  • Kontinuierliche Weiterentwicklung und Erweiterung der Produkte steht im Fokus von VDO

Rüthi/Schweiz, 18. November 2014. VDO steht für Tradition, Innovation und visionäre Entwicklungen. Seit mehr als 60 Jahren verleiht die Marke, die zum Continental-Konzern gehört, mit ihrer Kompetenz der Marine-Instrumentierung Auftrieb. Mit Messgeräten, die ihrer Zeit weit voraus waren, hat VDO vor Jahrzehnten das Vertrauen namhafter Bootshersteller gewonnen. Mit neuen Technologien, wegweisenden Zukunftsvisionen und höchster Qualität bestätigt der Instrumentierungsspezialist dieses Vertrauen auch in der Zukunft.

Jahrzehntelange Erfahrung – große Innovationen

Ihren ersten Einsatz zu Wasser hatten die Instrumente von VDO Marine in skandinavischen Hochseefischerei-Booten. Auch in Torpedobooten der US Navy hielten die Messinstrumente Einzug. Seit diesen Anfängen ist die Geschichte der Continental-Marke eine Geschichte technologischer Highlights – mit einem breiten Anwendungsspektrum und individuellen Designmöglichkeiten. Mit Innovationen und anwenderfreundlichen Lösungen wuchs auch der Kundenstamm von VDO bei namhaften Herstellern. „VDO hat es sich zum Ziel gesetzt, die Gegenwart der Marine-Messtechnik in die Zukunft zu versetzen – sinnbildlich dafür steht das Tauch-Auto ‚sQuba’, bei dem die Entwicklungen der Continental-Marke mitfahren“, sagte Martin Ebneter, Entwicklungsleiter, Marine Powersports Accessories.

Das Fahrzeug, ein futuristisches Cabrio der Schweizer Konzept- und Prototypenfirma Rinspeed, kann bis zu zehn Meter tief tauchen – auch dank des wasserdichten Kombinationsinstruments, das VDO entwickelt hat. „Im James Bond Film ‚Der Spion, der mich liebte’ war ein solches Fahrzeug 1977 noch Science Fiction – umso stolzer sind wir, dass wir einen Beitrag leisten konnten, um diese Zukunftsvision in Form eines voll funktionsfähigen Prototypen im Jahr 2008 zur Realität zu machen“.

Intelligente Instrumentierung für Boote jeder Klasse und Größe

Heute ist die Continental-Marke breiter aufgestellt denn je – ihren Wurzeln und ihrem Ziel ist sie aber treu geblieben: Nach wie vor stehen die Instrumente für die Motorüberwachung und Navigation für zertifizierte Erstausrüsterqualität mit flexiblem Design. Mit der modularen Instrumentierungslinie ViewLine lassen sich Anzeigen flexibler einbauen und designen. Das Ergebnis sind platzsparende Kombi-Geräte in drei Gehäusevarianten für Motor- und Segelyachten.OceanLink ist als „Plug and Play“-Lösung die geeignete Instrumentierung für Motorboote. Diese bestehenden Linien hat VDO jüngst um AcquaLink erweitert. Die Premiumlinie setzt, unter anderem mit TFT-Displays, neue Maßstäbe in der Instrumentierung von High-End-Booten. Weitere Bestandteile sind der AcquaLinkNav Sensor, ein Multifunktionssensor, der Daten von GPS, Kompass, Temperatur, Barometrie und einem Drei-Achs-Beschleunigungssensor verarbeitet und berechnet und daraus höchst präzise nautische Informationen generiert, sowie die AcquaLinkNav Box, eine Zentraleinheit und Signalschnittstelle, die das Herzstück dieser neuen Produktlinie bilden.

Mit Individualität in die erfolgreiche Zukunft

Mit den drei Produktlinien AcquaLink, ViewLine und OceanLink bietet das Unternehmen für alle Klassen und Größen an Segel- und Motorbooten die optimale Lösung. Die kontinuierliche Weiterentwicklung und Erweiterung dieser Linien steht dabei im Fokus von VDO. Ein Beispiel dafür ist GPS Speed, die neue Komponente der Instrumentierungslinie ViewLine. Das Gerät vereint modernes Design mit Erstausrüsterqualität – und lässt sich bedienerfreundlich den individuellen Bedürfnissen entsprechend einstellen. Dazu gehören Geschwindigkeitsalarm, Zeitformat, Zeitzone oder Geschwindigkeitseinheit. In naher Zukunft wird VDO sein umfangreiches Portfolio nochmals deutlich ausdehnen. „Wir planen die Einführung neuer Radarsysteme und von Autopiloten“, sagte Martin Ebneter. Ein weiteres Feld, dem sich das Unternehmen in Zukunft verstärkt widmen wird, ist das Automatic Identification System – ein Funksystem, das durch die Vernetzung von Schiffen die Sicherheit im Schiffverkehr verbessert.

 

Downloads

Kontakt für Journalisten

Frederick Wilde

Externe Kommunikation
Commercial Vehicles & Aftermarket
Continental
Division Interior
Guerickestraße 7
60488 Frankfurt
Telefon: +49 69 7603 -9406

E-Mail senden

Downloads

Broschüren, Datenblätter, Anleitungen & Kataloge:

Händlersuche / Kontakt

Finden Sie Ihren Ansprechpartner, Händler oder Service Partner.

Kontakt

Kontakt für Journalisten

Christopher Schrecke

Christopher Schrecke

Leiter Externe Kommunikation Commercial Vehicles & Aftermarket Continental Telefon:+49 69 7603-2022

E-Mail schreiben

© Continental Automotive GmbH 2016

VDO - A Trademark of the Continental Corporation