Globale Webseite

Weltweit führender Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik.

 

Premium in Leistung und Design: Die neue High-End-Linie AcquaLink von VDO

  • Neue Produktlinie vereint Design, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit
  • Multifunktionale TFT-Displays ermöglichen intuitive Anwendung – auch im Sonnenlicht
  • Automatischer Test der nautischen Informationen sorgt für hochpräzise Datenanzeige

Rüthi/Schweiz, 18. November 2014. AcquaLink ist die neue Premium-Instrumentierungslinie von VDO für Segel- und Motorboote. Für die Fertigung der Instrumente hat die Continental-Marke ausschließlich hochwertige Materialien wie Mineraldeckglas verwendet, die optimale Lesbarkeit garantieren. Jede Komponente der umfassenden Produktpalette ist auf dem neuesten Stand der Technik und liefert kontinuierlich genaueste nautische Informationen. Das zeitlos elegante und dennoch moderne Design der Displays und Instrumente der AcquaLink-Reihe verleiht dem Cockpit von Yachten oder Motorbooten eine erfrischende Klarheit.

TFT-Technologie macht den Unterschied

Zentralinstrument der Linie AcquaLink ist ein multifunktionales TFT-Display. Es befindet sich in einem Aluminiumgehäuse und ist – ebenso wie die Satelliteninstrumente – mit einem Deckglas aus beschichtetem Mineralglas ausgestattet. Das Vollfarb-Display ist erhältlich in den Größen 4,3" und 7". Dank transflektiver Schicht-Technologie nutzen die optisch gebondeten Displays das Umgebungslicht als zusätzliche Lichtquelle, so dass die Anzeigewerte auch im Sonnenlicht hervorragend lesbar sind. Die Displays werden mit einer neuprogrammierten Datenübertragungsleitung verbunden – das sogenannte VDO Bus System. Pro Leitung können unabhängig vom Typ des Boots bis zu fünf Displays angeschlossen werden. Die AcquaLink-Displays verfügen über direkte Video-Eingänge, beispielsweise für Kameras und alternative Überwachungssysteme. Während das 4,3"-Display ein Navigationssteuergerät benötigt, um Daten einzugeben und das Display zu bedienen, sind die 7"-Displays zusätzlich mit kapazitiven Multi-Touchscreens ausgestattet.

AcquaLink Nav Box: Die allumfassende Schaltzentrale

Die auf den TFT-Displays angezeigten Informationen werden im Herzstück des gesamten Systems generiert – der AcquaLink Nav Box. Dort gehen Daten verschiedener Kanäle ein, die im Detail analysiert und auf mögliche Unstimmigkeiten überprüft werden. „Die AcquaLink Nav Box ist darauf ausgelegt, eine intelligente automatisierte Systemdiagnose und geführte Fehlersuche durchzuführen“, sagte Martin Ebneter, Entwicklungsleiter, Marine Powersports Accessories. „Damit garantiert VDO, dass alle nautischen Informationen den tatsächlichen Bedingungen entsprechen, bevor der Nutzer sie sieht“. Die AcquaLink Nav Box dient somit als Steuereinheit und Signalschnittstelle und bietet eine große Bandbreite an digitalen und analogen Inputmöglichkeiten. Zu diesen zählen Inputs aus J1939 CAN, NMEA 2000, dem VDO Windsensor sowie dem SUMLOG paddle wheel. Um auch klassische Inputs verarbeiten zu könne, ist die AcquaLink Nav Box mit vielfältigen, frei programmierbaren Verbindungen (Ohm-, Volt-, Frequenz- und Amper) ausgestattet. Die Datenausgabe an drei separate VDO Busleitungen ermöglicht ein flexibles und einfaches Routing zu Steuerständen und Kartentischen.

AcquaLink Nav Control ermöglicht intuitive Bedienung

Um auf dem TFT Display von einer Anzeige zur nächsten zu wechseln, steht dem Nutzer der VDO AcquaLink Nav Control zur Verfügung. Dabei handelt es sich um eine Fernsteuerung, die sich mit dem VDO Bus Netzwerk verbindet und über diesen kommuniziert. Sie kann mit mehreren TFT Displays verbunden werden und ermöglicht damit, dass die Anzeigen auch aus der Ferne kontrolliert werden können. „Das ist besonders hilfreich für Displays, die sich außer Reichweite des Benutzers befinden“, sagte Martin Ebneter.

AcquaLink: Sicherheit auf allen Ebenen

Mit AcquaLink garantiert VDO jedem Nutzer maximale Sicherheit und Zuverlässigkeit. Das gilt nicht allein für die Überprüfung der nautischen Informationen: Die Instrumente sind mit der Schutzklasse IP67 klassifiziert. Sie sind staubdicht und können sogar zeitweilig unter Wasser getaucht werden, ohne dass ihre Funktionsfähigkeit beeinträchtig wird. Zudem sind alle AcquaLink Instrumente bleifrei und erfüllen damit die strengen Bedingungen, die sich VDO in Sachen Umweltschutz gesetzt hat.

 

Downloads

Kontakt für Journalisten

Frederick Wilde

Externe Kommunikation
Commercial Vehicles & Aftermarket
Continental
Division Interior
Guerickestraße 7
60488 Frankfurt
Telefon: +49 69 7603 -9406

E-Mail senden

Downloads

Broschüren, Datenblätter, Anleitungen & Kataloge:

Händlersuche / Kontakt

Finden Sie Ihren Ansprechpartner, Händler oder Service Partner.

Kontakt

Kontakt für Journalisten

Christopher Schrecke

Christopher Schrecke

Leiter Externe Kommunikation Commercial Vehicles & Aftermarket Continental Telefon:+49 69 7603-2022

E-Mail schreiben

© Continental Automotive GmbH 2016

VDO - A Trademark of the Continental Corporation