Globale Webseite

Weltweit führender Automobilzulieferer für Elektronik und Mechatronik.

 

Einer für viele: VDO entwickelt Multiapplikations-Sensoren für Reifendrucküberwachung (TPMS)

  • Pünktlich zur Winterreifenperiode Ende 2014 sollen die Multiapplikations-Sensoren auf den Markt kommen.
  • Der neue Sensor ist in der Lauffläche des Reifens positioniert und bietet zahlreiche Vorteile für die tägliche Arbeit im Reifenservice.

Frankfurt am Main/Deutschland, den 19. März 2013. VDO, eine Marke des internationalen Automobilzulieferers Continental, arbeitet an Sensoren für Reifendrucküberwachungs-systeme (TPMS), die auf dem europäischen Markt für viele Fahrzeugmarken und -modelle eingesetzt werden können.

Continental verfügt über erhebliche Kompetenz im Bereich der Reifendrucküberwachung. In der Erstausrüstung kann der internationale Automobilzulieferer auf mehr als zehn Jahre Erfahrung in Entwicklung und Produktion von direkt messenden Systemen zurückgreifen.
Dabei kombiniert das Unternehmen das einzigartige Know-how eines führenden Zulieferers von Automobilelektronik mit dem eines führenden Reifenherstellers. Unter der Marke VDO konnten parallel große Erfahrungswerte und Erfolge im Aftermarketsektor gesammelt werden.

TPMS: Hintergründe, Chancen und Herausforderungen für den Reifenservice

Die gesetzlichen Änderungen bezüglich der Reifendrucküberwachungssysteme gehen auf eine Verordnung der Europäischen Union zurück, die geeignete Kontrollsysteme ab dem 1. November 2014 für alle Neuzulassungen der Fahrzeugklasse M1 (umgangssprachlich PKW und Wohnmobile) vorschreibt. Mit dieser Gesetzgebung werden insbesondere zwei Ziele verfolgt: die Reduzierung des Ausstoßes von klimaschädlichem CO2 und die Erhöhung der Fahrsicherheit. Positiver Nebeneffekt für den Autofahrer: Die Sicherheit wird verbessert und er spart Geld, denn das Fahren mit einem zu niedrigen Reifendruck erhöht den Kraftstoffverbrauch und vermindert die Haltbarkeit der Reifen. Die zunehmende Ausstattung von Neufahrzeugen mit TPMS-Systemen bedeutet Veränderungen für Handel und Werkstätten. Die korrekte Funktion der Reifendruck-kontrollsysteme beim Einsatz in Sommer- wie in Winterreifen ist am einfachsten mit einem zusätzlichen Satz an Sensoren zu realisieren.

VDO Redi-Sensor: Erfolgreiches Konzept aus USA

Momentan werden auf dem europäischen Ersatzteilmarkt hauptsächlich fahrzeugspezifische Sensoren verbaut. Ein Blick auf den nordamerikanischen Markt verrät aber schon heute, wie sich VDO die Zukunft für den Aftermarket im Bereich TPMS vorstellt. So wurden dort bereits im Jahr 2011 die Multiapplikations-Sensoren „VDO Redi-Sensor“ vorgestellt, die sich in den Vereinigten Staaten größter Beliebtheit erfreuen. Mit aktuell nur 4 Varianten wird eine Abdeckung von über 80% aller auf dem US-Markt mit direkten TPMS-Systemen ausgestatteten Fahrzeuge erreicht.

Angelehnt an dieses erfolgreich erprobte Konzept arbeiten die Ingenieure von Continental daran, dieses auf den europäischen Fuhrpark zu übertragen. „In einem wird sich die europäische Variante des VDO Redi-Sensors aber von dem amerikanischen Vorbild unterscheiden“, weiß Stefan Dötsch, Leiter Produkt Management und Portfolio bei Continental Aftermarket GmbH zu berichten. „Um den Reifenservice weiter zu optimieren, werden wir in Europa sofort die sogenannte „Inside the Tire“-Technologie in Verbindung mit dem VDO Redi-Sensor-Konzept einsetzen. Statt ventilbasierten Sensoren werden ca. 50 Cent große Sensoren für das Verkleben im Reifeninneren zum Einsatz kommen, dies wird den Austausch von TPMS-Sensoren für Werkstätten noch komfortabler gestalten“, so Dötsch weiter.

VDO vervollständigt sein Handelsprogramm für TPMS

VDO bietet in seinem europäischen Handelsprogramm seit 2005 fahrzeugspezifische TPMS-Sensoren und die dazugehörigen Service-Kits an und erweitert das Programm permanent. Mit dem VDO ContiSys Check TPMS wurde bereits 2012 das bislang einzige im Markt verfügbare OBD-basierte Servicegerät mit zusätzlicher frequenzbasierter TPMS-Funktion auf den Markt gebracht. Für die fachgerechte Montage von ventilbasierten TPMS-Sensoren wird zudem ein Satz abgestimmter Drehmomentschlüssel mit Begrenzung angeboten.

Aufgabe der Werkstätten wird es sein, einen professionell durchgeführten Reifenservice anzubieten, der den Tausch von spezifischen Komponenten und die Funktionsüberprüfung der Sensoren umfasst. Mit der Kompetenz aus der Erstausrüstung, den passenden Sensoren sowie den geeigneten Werkzeugen und Service- und Diagnosegeräten ist die Marke VDO beim Thema TPMS ein kompetenter Partner der gesamten Aftermarketbranche.

 

Downloads

Kontakt für Journalisten

Frederick Wilde

Externe Kommunikation
Commercial Vehicles & Aftermarket
Continental
Division Interior
Guerickestraße 7
60488 Frankfurt
Telefon: +49 69 7603 -9406

E-Mail senden

Downloads

Broschüren, Datenblätter, Anleitungen & Kataloge:

Händlersuche / Kontakt

Finden Sie Ihren Ansprechpartner, Händler oder Service Partner.

Kontakt

Kontakt für Journalisten

Christopher Schrecke

Christopher Schrecke

Leiter Externe Kommunikation Commercial Vehicles & Aftermarket Continental Telefon:+49 69 7603-2022

E-Mail schreiben

© Continental Automotive GmbH 2016

VDO - A Trademark of the Continental Corporation